EI-Berichte Saison 2015/2016

Zum Saisonabschluß Turniersieg in Heidenoldendorf eingefahren

 

Eine klasse Leistung lieferte die EI-Jugend zum Ende der Serie 2015/2016 auf dem Kunstrasen in Heidenoldendorf ab.

Das Team gewann ein stark besetztes Einladungsturnier vom BSV Heidenoldendorf. So schalteten die Jungs unter anderem

im Halbfinale den Doublgewinner auf den Kreis Lemgo SC Bad Salzuflen aus.

Nachstehend einige Impressionen von dem langen, aber erfolgreichen Turniertag am Niederfeldweg.

 Unser herzlicher Dank geht an den Fotografen vom Internetportal jugendfussball-lippe.de für die tollen Fotos.

Erster Titel: Stadtmeister in der Halle 2015/2016

Zum ersten Spiel gegen die JSG Pivitsheide sind die Jungs mit Respekt angetreten, da alle noch das Hallenturnier vom 19.12. in Erinnerung hatten, wo Pivitsheide 3:0 gewonnen hatte. Das Trainerteam hat aber die richtigen Worte in der Ansprache gefunden. Nach dem ersten Tor durch Cico dauerte nicht lange, bis der Ausgleichstreffer erzielt wurde. Durch die erfahrene Art des Trainers haben alle konsequent weiter gespielt und sich einige Chancen herausgespielt, zuerst wollte der Ball nicht immer im Tor landen, jedoch erziehlte Jonathan ein Tot zur erneuten Führung. Der Knoten platze und anschließend fielen die Tore 3 und 4 durch Dean und danach zwei weitere Tore durch Tim. Eine kompakte Mannschaftsleistung aller Jungs, die an diesem Tag dabei waren. Der erste Dreier war eingetütet.

Im zweiten Spiel war es die Jungs von SVE Jerxen-Orbke, die von außen betrachtet körperlich überlegener wirkten. Davon ließen sich die CSLer nicht einschüchtern und es fand ein Spiel auf Augenhöhe statt. Die Chancen waren etwas geringer als im ersten Spiel, aber die Jungs liessen sich nicht beeindrucken. Höchstens nach ein-zwei Körpereinsätzen als einige den Hallenboden mit dem gesamten Körper „ertastet“ haben und sich einige Beulen zugezogen haben. Kurz vor Schluß, als sich die Zuschauer schon fast auf ein unendschieden eingestellt haben, wirbelte Simon D. durch die Abwehr und sah den mitlaufenden Dean auf der linken Seite und gab im richtigen Moment den Ball ab, der von Dean ins Netz geschoben wurde. Der Jubel der Jungs und der mitgereisten Zuschauer über den Sieg war sehr laut in der Halle zu hören. Der weitere dreier war in der Tüte.

Nun war das Halbfinale in Sicht, es wartete das dritte Gruppenspiel gegen TuS Eichholz-Remmighausen. Es war anzumerken, das die Kräfte langsam schwanden, dennoch wollte jeder auch das dritte Spiel gewinnen. Nach mehreren Versuchen über die linke Seite tankte sich Cico zum 1:0 durch. Jetzt atmeten alle etwas duch und schraubten durch Tim und Jonathan das Ergebnis auf 3:0 zum Endstand. Starke Leistung auch im dritten Spiel.

Mit neuen Punkten wurde man Gruppensieger und wartete, wer wohl den zweiten Platz in der Gruppe zwei erreicht. Lange sah es danach aus, das Post TSV Detmold im Spiel gegen Heiligenkirchen der Gegner fürs Halbfinale wird, jedoch drehten die Jungs aus Heiligenkirchen dieses Spiel und trafen im Halbfinale auf die CSLer. Dieses Spiel meisterten die Spieler vom „Pinneichen“ ohne Mühe. Schnell verwandelten die Jungs den ersten Treffer, sodass der Torschütze vom Zuschauer nicht notiert wurde. Weitere Treffer erzielte Dean mit dem darauf folgendem Doppelpack von Tim. Nach nur sechs Minuten stand es dann nach weiterem Tôr durch Cico bereits 5:0 für die Schhützlinge von Eugen und Dennis. Jetzt hieß es Kräfte für das Finale zu sparen und die Jungs liessen zwei gegentreffer zu, die den Sieg nie gefährdeten. Gesänge „Finale ooohohoo, Finale“ war zu hören und strahlende Gesichter der Jungs sprachen Bände, jedoch hatten einige nicht wirklich Lust zum zweiten mal gegen Jerxen-Orbke an diesem Nachmittag zu spielen, was jedoch unumgänglich war um zu glänzen.

Im Finale standen sich wieder CSL und Jerxen-Orbke gegenüber.

Dieses mal hatten die Jungs von der B-239 etwas mehr vorgenommen und gingen nach fünf Minuten in Führung. Das hat unseren Jungs noch mehr Motivation gegeben und Dean verwandelte einen Kraftschuß in das Netz der Jerxener. 1:1 und noch vier Minuten zu spielen. Sollte es an diesem Nachmittag zu einer 9-Meter-Entscheidung kommen? Es sah fast so aus, nur alle Spieler und die Trainer wollten es nicht, Dean hat in der letzten Minute das Spiel gedreht und den Führungstreffer zum 2:1 verwandelt. Noch 40 Sekunden mussten überstanden werden und danach hieß es STADTMEISTER CSL Detmold.

Gratulation an alle Spieler die am Turnier teilgenommen haben und auch an die anderen Spieler, die Platz zur Unterstützung in den Zuschauerreihen genommen haben:

Foto: Trainer. Dennis Schelenberg, Tim Liebert, Francisco (Cico) Löwen, Timo Ewert (sitzend), Dean Quiering, Simon Dyck, TW Sevan Iskandarjan, Jonathan Falkenberg, Timon Klundt, Peter Wiens, Trainer Eugen Quiering

Bericht: Andreas Janzen

 
So sehen die aktuellen Stadtmeister 2016 aus - EI-Jugend vom CSL Detmold
Ergebnisse der Detmolder Stadtmeisterschaften
SMS2016-EJgd020116.pdf
PDF-Dokument [30.7 KB]